Weihnachtsaktionen für Bedürftige in Holzwickede und Fröndenberg – Auch die Tafeln freuen sich

Passend zum bevorstehenden Weihnachtsfest konnte die Stiftung „Gutes Tun“ Holzwickede jetzt zwei Vereinen beziehungsweise Gruppen, die sich tatkräftig unterstützend für Bedürftige in der Emschergemeinde einsetzen, finanzielle Mittel zukommen lassen. Beide zeichneten sich bereits in den vergangenen Jahren stets dadurch aus, Menschen in Not und mit entsprechendem Bedarf anlässlich des Weihnachtsfestes einen kleinen Geldbetrag oder entsprechende Gutscheine zukommen zu lassen. So nahm auch in diesem Jahr 2023 die Aktion Weihnachtsgeld wieder Fahrt auf.

3.000 Euro für „Wir für Holzwickede“

Der Verein „Wir für Holzwickede“ unterstützt zum 25. Mal Kinder und Jugendliche aus finanzschwachen Familien sowie bedürftige Seniorinnen und Senioren mit einem Barscheck in der Weihnachtszeit. Frank Behr, Vorsitzender des Vereins, rechnet damit, dass in diesem Jahr deutlich mehr als 20.000 Euro erforderlich sein werden, um allen Bedürftigen mit je 30 Euro bzw. 40 Euro (Kinder/Jugendliche bzw. Senioren) eine Freude zu Weihnachten machen zu können. „Nur mit Hilfe unserer regelmäßigen kleineren Spenden, die wir erhalten, können wir unserem Vereinszweck nachkommen,“ so Birgit Poller, 2. Vorsitzende des Vereins.

Die Holzwickeder Tafel, die der evangelischen Kirchengemeinde angegliedert ist, hat ebenfalls in den vergangenen Jahren stets versucht, zu Weihnachten den bedürftigen Familien ein kleines Geschenk zu machen, damit diese sich eine kleine Weihnachtsfreude gönnen können, hierin eingeschlossen auch bedürftige Flüchtlingsfamilien.

2.000 Euro für die Holzwickeder Tafel

Dementsprechend groß war die Freude und Dankbarkeit bei Wilfried Knoke und Gunter Siepmann, die sich ehrenamtlich federführend für die Holzwickeder Tafel einsetzen und diese leiten. Gunter Siepmann: „Diese Unterstützung können wir gerade jetzt sehr gut gebrauchen!“

So setzt die Stiftung Gutes Tun in Holzwickede eine kleine Tradition fort, indem sie beide Gruppen auch im ausklingenden Jahr 2023 bei der Durchführung ihrer Weihnachtsaktionen unterstützt. Beiratsvorsitzender Jochen Hake, der zusammen mit der stellv. Beiratsvorsitzenden Ulla Voswinkel am Mittwoch Spendenschecks über 3.000 Euro an den Verein „Wir für Holzwickede“ und über 2.000 Euro an die Holzwickeder Tafel überreichte, betonte, man sei glücklich zu wissen, dass mit diesen Beträgen gerade denjenigen eine kleine Zuwendung zufließe, die unverschuldet bedürftig sind und die es nun auf kurzem Wege auch erreichen wird.

(Quelle: Hellweger Anzeiger; 29.12.2023)

Symbolische Scheckübergabe durch die beiden Vorsitzenden des Stiftungsbeirates, von li.: Jochen Hake (Stiftung GutesTun), Birgit Poller („Wir für Holzwickede“), Gunter Siepmann und Wilfried Knoke (beide Tafel Holzwickede) sowie Ulla Voswinkel (Stiftung GutesTun). (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

3.750 Euro für die Fröndenberger Tafel

Die Tafel in Fröndenberg wurde zum bevorstehenden Weinachtsfest auch bescheert. Wir haben sie mit 150 Gutscheinen im Wert von je 25 Euro für die Bedürftigen ausgestattet. „Die Gutscheine sollen den bedürftigen die Möglichkeit gebe, sich zur Weihnachtszeit mal etwas außergewöhnliches zu kaufen“ so Kurt Potthoff, Vorsitzender der Tafel.

Hier klicken, um mehr über unsere Kooperation mit der Tafel im Jahr 2022 zu erfahren.

Hier klicken, um mehr über unsere Kooperation mit der Tafel im Jahr 2021 zu erfahren.