Project Description

Großzügige Spende  für die Holzwickeder Grundschulen.

Die Stiftung „Gutes Tun“ setzt sich in Coronazeiten für Chancengleichheit ein.

An allen vier Grundschulen gibt es eine nicht geringe Zahl von Jungen und Mädchen, die in den letzten Monaten in ihrer schulischen Entwicklung zurückgeworfen wurden.
Besonders die Schüler und Schülerinnen die kein Laptop oder Smartphone besitzen wurden in eine schwierige Situation gebracht.
Auch die Kinder, die ohnehin mit Lernschwierigkeiten zu kämpfen haben und deren Eltern nicht in der Lage waren häuslichen Unterricht zu gewährleisten, müssen wieder Anschluss an das Klassenniveau finden.

Deshalb hat die Stiftung „Gutes Tun“ für jede der vier Grundschulen 1.000 Euro zur Verfügung gestellt.
Damit soll zusätzlicher Förderunterricht finanziert werden, so dass kein Kind zurückbleiben muss und evtl. ein ganzes Schuljahr verloren geht.

Die Schulleiter (innen) sind sehr erfreut und bedanken sich herzlich:

Foto: Ursula Voswinkel

 

Quelle: Hellweger Anzeiger vom 09.10.2020